WHAT'S UP

ddp images übernimmt INTERTOPICS

Mit Wirkung zum 01.05.2013 übernimmt ddp images die Vermarktungsrechte und das digitale Bildarchiv der interTOPICS internationale Presseagentur GmbH. Die traditionsreiche Marke bleibt als eigenständige Firma innerhalb der Bildagenturgruppe erhalten und Birgit Kraft, die langjährige interTOPICS-Geschäftsführerin, wird die Leitung des Bildvertriebs übernehmen.

interTOPICS wurde 1979 gegründet und steht für einzigartige Produktionen aus den Bereichen Musik, Film und Showbiz. Das Archiv umfasst 4,5 Millionen Bilder die die deutsche und internationale Unterhaltungsbranche seit den 1920er-Jahren dokumentieren.

Herausragende Fotografen, die  in Deutschland von  interTOPICS exklusiv vertreten werden, sind  Armando Gallo, Bob Gruen, Brad Trent, William Coupon, Baron Wolman , Lynn Goldsmith oder Jirka Jansch. Und zu den exklusiven Partneragenturen zählen so renommierte Namen wie MPTV, Photomovie, Celebrity Pictures USA, Shooting Star oder Dalle.

Aktuelle Konzert- und Red-Carpet-Bilder aus den USA und England liefern Eyevine, Globe Photos, Retna und Photoshot.

„Die Kunden schätzen interTOPICS seit über 30 Jahren für einzigartige Produktionen aus den Bereichen Musik, Film und Showbiz. In den letzten Jahren ist dieser Fokus leider etwas verloren gegangen“, so Geschäftsführerin Katharina Doerk. „Zukünftig werden wir uns wieder auf diese Stärken konzentrieren und dabei die Exklusivität und Qualität der Produktionen in den Vordergrund rücken.“

interTOPICS-Gründer Heinz Spickermann freut sich, „dass wir mit ddp images, einen starken Partner und damit eine hervorragende Lösung für den Erhalt und Ausbau von interTOPICS im hart umkämpften Bildmarkt gefunden haben.“

„Durch die Einbindung in unsere Agenturgruppe kann interTOPICS auf bestehende Infrastruktur und technische Ressourcen zurückgreifen. Dies schafft den nötigen Freiraum, damit eine spezialisierte Agentur durch hohe Qualität und herausragenden Service dem Kunden einen tatsächlichen Mehrwert bieten kann. Die Konzentration auf diesen Mehrwert, auf eigene Stärken oder Alleinstellungsmerkmale wird es einzelnen Fotografen oder kleineren Agenturen zukünftig möglich machen, sich im anhaltenden Trend rückläufiger Bildhonorare zu behaupten“, erläutert Geschäftsführer Ulf Schmidt-Funke den Hintergrund der Übernahme.


ZURÜCK